Einsätze aus dem Jahr 2011

CIMG5770_kleinGernlinden: Am Samstagmorgen stürzte in der Gernlindner Pfarrer-Benker Straße ein Baum auf die Straße und auf einen PKW. Die alarmierte Feuerwehr Gernlinden beseitigte mittels Kettensäge den Baum. Passanten wurden nicht verletzt. Am Fahrzeug entstand geringer Sachschaden. Die Ursache war vermutlich eine Kombination aus Wind und Schnee die den schon betagten Baum umdrückte.

Im Einsatz: MZF, TLF 16/25, RW
IMAG0108_kleinGernlinden: Am Sonntagmorgen entdeckten Passanten in der Ganghofer Straße ein Reh das sich in der Nacht im Rolltor einer Möbelspedition verfangen hatte und alarmierten die Feuerwehr. Das Tier war mit den Vorderläufen und dem Kopf durch das Gitter gekommen, die Hinterläufe passten aber nicht durch die engen Stahlstangen. Die Feuerwehr beruhigte das laut schreiende Tier mit einer Decke und bogen die Stangen mittels zweier pneumatischer Hebekissen soweit auf, dass es befreit werden konnte. Nachdem es auf Verletzungen untersucht worden war konnte es wieder in die Freiheit entlassen werden. Gerade in Gernlinden-Nord kommt es immer wieder zu Begnungen zwischen Mensch und Rehen da sie sich hier sehr weit in die Wohngebiete vorwagen.
CIMG5612_kleinGernlinden: Am frühen Samstagmorgen, den 24.09.2011 gegen 03:30 Uhr, kam es vermutlich durch Brandstiftung zu einem Brand im kleinen Wertstoffhof in der Rudolf-Diesel Straße. Passanten, die den Brand zufällig bemerkten alarmierten die Feuerwehr. Bei Eintreffen des ersten Löschfahrzeuges stand ein Container bereits in Vollbrand und das Feuer drohte auf die Holzumfassung und weitere Container überzugreifen. Die Feuerwehr Gernlinden konnte mit einem Trupp unter schwerem Atemschutz das Feuer in kurzer Zeit unter Kontrolle bringen. Die Polizei nahm die Ermittlungen zur Brandursache auf.

Weiterlesen...

CIMG5487_kleinEsting: Am Sonntagabend den 14.08.2011 kollidierten zwei Fahrzeuge auf der Staatsstraße 2345 in Höhe der Überführungsbrücke B471 worauf in Folge des Unfalls eines der beiden Fahrzeuge Feuer fing. Von der Integrierte Leitstelle Fürstenfeldbruck wurden daraufhin die Feuerwehren Esting und Gernlinden an die Unfallstelle alarmiert, wobei gemeldet war das eine Person im Fahrzeug eingeklemmt ist. Glücklicherweise konnten sich die beiden Insassen des brennenden Fahrzeuges selbst aus dem Fahrzeug befreien, sodass von den eintreffenden Feuerwehren nur noch das brennende Fahrzeug abgelöscht werden musste.

Weiterlesen...

FFW1427c_kleinMaisach: Die Feuerwehren aus Maisach, Gernlinden und Germerswang wurden am Mittwoch den 03.08. gegen 16:00 Uhr auf die Kreisstraße 1 zwischen Maisach und Germerswang alarmiert. Eine PKW-Fahrerin war dort mit einem Mähdrescher kollidiert. In dem ca. 2 Stunden andauernden Einsatz wurde die Frau patientengerecht aus dem Fahrzeug befreit und anschließend mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus transportiert. Laut Auskunft des Krankenhauses war die Fahrerin am Mittwoch Abend ausser Lebensgefahr.

Weiterlesen...

CIMG5349_kleinPalsweis Ldkr. DAH: Am frühen Samstagnachmittag den 09.07.2011 kam es aus ungeklärter Ursache zu einem Brand an einem landwirtschaftlichen Fahrzeug zwischen Thal und Palsweis. Den alarmierten Feuerwehren aus Lauterbach und Gernlinden gelang es mittels zweier Trupps unter schwerem Atemschutz den Brand zu löschen. Da sich der Fahrer selbst in Sicherheit bringen konnte gab es keine Verletzten. Nach rund einer Stunde konnte die Ortsverbindungsstraße gereinigt und wieder freigegeben werden.

Im Einsatz: TLF 16/25, RW, LF 8

Weitere Kräfte: FF Lauterbach (örtlich zuständig), Polizei

IMGP3792_kleinGernlinden: Sachschaden und ein großflächiger Stromausfall waren die Folge eines Brandes in einem Transformatorenhaus in Gernlinden. Aus bisher ungeklärter Ursache fing am frühen Donnerstagmorgen, den 30.06.2011, eine 20.000 Volt Leitung in dem Objekt in der Nähe des Kinderspielplatzes zu brennen an. Die Feuerwehr Gernlinden konnte erst nach Freischaltung der Anlage durch den Stromnetzbetreiber eine Brandbekämpfung vornehmen. Zur Unterstützung der Brandbekämpfung mit einer größeren Menge Sonderlöschmittel CO2 für elektrische Anlagen wurde die Feuerwehr Olching mit einem Fahrzeug nachalarmiert.

Weiterlesen...

SNC00697_kleinAm Montag den 06.06.2011 wurde die Freiwillige Feuerwehr Gernlinden zu insgesamt 10 Einsätzen gerufen. Anfänglich benötigte ein Imker Hilfe beim Einfangen eines Bienenschwarmes, die darauffolgenden Einsätze waren vom starken Unwetter am Nachmittag geprägt. Durch den massiven Hagelniederschlag im Gernlindener Ortsgebiet waren Straßen überflutet da Hagelkörner und Laub die Gullys verstopften. Dabei drohte das Regenwasser in angrenzende Keller zu laufen. Die Feuerwehr Gernlinden reinigte die verstopften Gullyeinläufe und stellte sicherheitshalber Warnschilder auf. Insgesamt waren die Schäden im Ort regional unterschiedlich. In einigen Straßen regnete es nur stark während es in anderen Straßen und Ortsteilen zu größeren Schäden vor allem an Warmwasser-Sonnenkollektoren, Gebäuden und Fahrzeugen kam. Während die Aufräumarbeiten andauerten wurde die Feuerwehr Gernlinden zusätzlich zwei mal zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage im Ort alarmiert.

Weiterlesen...

P1010402_kleinGernlinden: Am vergangenen Sonntag den 08.05. wurde die Feuerwehr Gernlinden zu einem Bienenschwarm in die Ganghofer Str. gerufen. Die Bienen hatten sich beim Ausschwärmen in einem Baum als Traube gesammelt. Die Bienen konnten zusammen mit einem Imker in eine spezielle Bienen-Kiste umgesiedelt werden. Gerade im Frühjahr kommt es häufig vor, dass Bienen zu schwärmen anfangen und sich an verschiedenen Plätzen, vor allem an Ästen und Bäumen, niederlassen. Wenn es gelingt die Königin in der Bienenkiste einzufangen, kann ein Imker mit diesen Bienen einen neuen Schwarm aufbauen. Die Bienen sind in dieser Phase, anders als Wespen, sehr friedlich und sammeln sich dicht um ihre Königin.

Weiterlesen...

CIMG5236_kleinSchwer gekracht hat es am Mittwoch Vormittag in der Nähe der Estinger Hagn-Kreuzung. Eine 57-Jährige Dachauerin wollte mit ihrem schwarzen Peugeot von Olching kommend links auf die B 471 Richtung Dachau abbiegen. Dabei übersah sie eine 47-jährige Bruckerin, die mit ihrem silbernen Toyota auf der Gegenfahrbahn unterwegs war. Die Bruckerin wurde beim Zusammenstoß leicht verletzt. An beiden Autos entstand ein Totalschaden von rund 9500 Euro.

Die Feuerwehren Esting und Gernlinden sicherten und reinigten die Unfallstelle. (Quelle: Merkur-online.de)

Weiterlesen...

1_Webbanner_155x55_Feuermelder
2_LFV_Webbanner_Mail_72dpi
3_Webbanner_155x55_Flammen
4_LFV_Webbanner_Mail_72dpi
5_Webbanner_155x55_Handy
6_LFV_Webbanner_Mail_72dpi
7_Webbanner_155x55_Hydrant
Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com