TruppmannGernlinden: Am 8. Mai endete der 60. Feuerwehrgrundlehrgang des Landkreises Fürstenfeldbruck bei der Freiwilligen Feuerwehr in Gernlinden. In den vergangenen vier Wochen erlernten insg. 18 neue Feuerwehranwärter, darunter vier weibliche Teilnehmerinnen, die Grundlagen der Feuerwehrarbeit. Der Lehrgang mit dem Namen "Truppmann-, Truppfraulehrgang Teil 1" vermittelt den Anwärtern alle nötigen Grundkenntnisse der modernen Feuerwehrarbeit. Neben den physikalischen Grundsätzen zur Entstehung von Bränden, den Tätigkeiten einer Löschgruppe, der Rettung von verunfallten Personen aus Fahrzeugen, werden auch die Rechte und Pflichten der Feuerwehren geschult. Die Ausbildung legt den Grundstein der Feuerwehrarbeit und wird dann mit speziellen Ausbildungen, die auf Landkreisebene oder an einer der drei staatlichen Feuerwehrschulen durchgeführt werden, komplettiert. Nach der erfolgreichen Prüfung dürfen die Teilnehmer bei Ihren jeweiligen Feuerwehren im Einsatzfall mit ausrücken. Die Ausbilder und Prüfer für diesen Lehrgang kommen dabei aus dem gesamten Landkreis. Die Feuerwehr Gernlinden stellte nebenden den Räumlichkeiten vier Ausbilder und ein mittlerweile eingespieltes Küchenteam für die Versorgung der Helfer zur Verfügung.
Go to top