Uebungsteilnehmer kleinGernlinden: Am Samstag, den 01.12. konnten die Feuerwehren aus Gernlinden und Maisach eine Gefahrgutübung bei der Firma Klüber Lubrication in Gernlinden durchführen. Seit zwei Jahren erweitert die Freudenberg Gruppe in der Ganghofer-Straße ihren Forschungs- und Logistik Standort. In den letzten Wochen ging der aus mehreren Gebäuden bestehende Komplex in Betrieb. Daher bekamen die Feuerwehren, die Kreisbrandinspektion und die anwesenden Gemeinderäte im Vorfeld eine intensive Führung durch die neuen Gebäude und eine Einweisung in die umfangreiche Sicherheitstechnik des Standortes.

Im Anschluss wurde ein Übungsszenario angenommen, dass von einer Havarie eines der im Gebäude bearbeiteten Stoffe ausgeht. Ein 200 Liter Fass war Leck geschlagen und hatte die Gaswarnanlage im Gebäude aktiviert. Mit schwerem Atemschutz, Messgeräten und Abdichtmaterial erkundete ein Trupp das Gebäude und stellte die komplette Räumung sicher. Weiter wurde ein Behelfs-Dekontaminationsplatz aufgebaut, Einsatzkräfte mit leichten Chemikalienschutzanzügen ausgerüstet und der Brandschutz sichergestellt. Auch ging es bei der Übung darum schnell die spezifischen Eigenschaften des austretenden Stoffes über ein Datenbanksystem zu ermitteln um zeitnah weitere Gegenmaßnahmen in die Wege leiten zu können. Nachdem die Leckage dicht war und das havarierte Fass Luftdicht verpackt werden konnte, war die Aufgabe erfolgreich abgeschlossen. Die gesamte Übung fand unter Beobachtung des Arbeitskreis Gefahrgut des Landkreises Fürstenfeldbruck, dem Kreisbrandrat und dem 2. Bürgermeister Roland Müller statt der den Helfern im Anschluss für Ihr Engagement dankte.

Bei der Übung beteiligt:

MZF, LF20, RW, TLF, P250

Feuerwehr Maisach

Kreisbrandinspektion

Gemeinde Maisach

Fa. Klüber Lubrication

Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com