News aus dem Jahr 2008

aedGernlinden: Am Sonntag den 23.11.08 konnte die Freiwillige Feuerwehr Gernlinden ein ganz besonderes Geschenk in Empfang nehmen. Anlässlich der Inbetriebnahme einer Entnahmevorrichtung für einen Automatischen Externen Defibrillator, kurz „AED“ wurde der Feuerwehr Gernlinden ein solches Gerät, wie es auch in München bspw. an den U-Bahnhöfen zur Verfügung steht, vom Gernlindner Burschenverein in Form einer Spende überreicht. Der AED dient der primären Behandlung von Herzrhythmusstörungen, wie sie beispielsweise beim Krankheitsbild des plötzlichen Herztodes oder nach einem schweren Herzinfarkt vorkommen. In diesen Fällen sinkt die Überlebensrate des plötzlich bewusstlosen und pulslosen Patienten pro Minute um 10 %. Dies bedeutet, dass beim Eintreffen des Rettungsdienstes ca. 8-10 Minuten nach dem Notruf, nur noch eine geringe Überlebenschance vorhanden ist.

Weiterlesen...

BCLS-Training_grosGernlinden: Im September diesen Jahres führte die Freiwillige Feuerwehr Gernlinden ein erweitertes 1. Hilfe-Training für ihre Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner durch. Ziel der Schulung war es die medizinischen Kenntnisse der Teilnehmer über das normale Maß der 1.Hilfe hinaus zu erweitern.
So gab es Vorträge zu Themen der Anatomie und Physiologie sowie zu chirurgischen, internistischen und thermischen Notfällen. Ausführlich wurde auch die richtige Reanimation unter Zuhilfenahme des Automatischen Externen Defibrillators (AED) geübt. Im Anschluss an die Fortbildung konnten die Teilnehmer ihr erworbenes Wissen in verschiedenen Fallbeispielen und praktischen Trainingssituationen unter Beweis stellen. Auf dem Programm standen zwei Abende unter der Woche, in welchen sowohl Theorie wie auch Praxis geübt wurde und ein Samstag an dem dann Fallbeispiele zu bewältigen waren. Besonderes Augenmerk wurde darauf gelegt, die bei der Feuerwehr Gernlinden vohandenen Geräte zur Ersten Hilfe praktisch sicher einsetzen zu können.
Die Erfahrung der letzten Jahre zeigt, dass die Gernlindner Feuerwehrleute immer öfter in Situationen kommen, in denen erweiterte Kenntnisse im medizinischen Bereich unabdingbar sind.  Um diesem Umstand Rechnung zu tragen konnte in den letzten Jahren, durch eine großzügige Spende des Burschenvereines Gernlinden, ein AED sowie durch Unterstützung der Gemeinde, ein entsprechendes Trainings-Gerät beschafft werden.
kleinWie schon im letzten Jahr fand ein Tag des  Ferienprogramms der Gemeinde Maisach bei der Feuerwehr Gernlinden statt. Unter der Leitung unseres Jugendwartes, Peter Reichelmeier, sowie des Jugendsprechers, Armin Weber, konnten wir den teilnehmenden Kindern einen Tag lang interessantes rund um die Feuerwehr bieten. Am Vormittag gab es dazu erst einmal die "Theorie". Feuerwehrtechnisch bekleidet und frisch gestärkt, wurde dann nach dem Mittagessen das am Vormittag kennengelernte bei einer Feuerwehrübung mit unserem Jugendfahrzeug praktisch angewendet. Hoffentlich hat es allen unseren Gästen genauso viel Spass gemacht wie uns, wir freuen uns aufs nächste Jahr.
gruppenfotoAm 2. August 2008 fuhren insgesamt 13 Mitglieder der aktiven Mannschaft der Feuerwehr Gernlinden in den Lankreis Nürnberger Land. Eingeladen waren wir von der Freiwilligen Feuerwehr Ezelsdorf, bei welcher unser ehemaliger Gernlindener Jugendausbilder seit einigen Jahren Mitglied ist. Nach der Ankunft am Samstag wurden wird durch das Gerätehaus in Ezelsdorf geführt und konnten interessante Details wie beispielsweise die Zentrale Schlauchwäsche der Gemeinde Burgthann im Keller des Hauses besichtigen. Nach einer Rundfahrt durch den Einsatzbereich nahmen wir dann am eigentlichen Kärwafest teil, bei welchem ein Kärwabaum, ähnlich dem Maibaum in Gernlinden, aufgestellt wurde. Das "Volksfest" (fränk.: Kärwa) um das Baumaufstellen herum, zog einige noch etwas länger in seinen Bann. Am Sonntagmorgen nahmen wir dann mit der Vereinsfahne am Umzug und Gottesdienst teil und verließen, nach einem Mittagessen im Festzelt, teilweise erschöpft aber um eine schöne Erfahrung bereichert, Ezelsdorf in Richtung Heimat.

Allradtraining_MurnauAuf dem Truppenübungsplatz der Bundeswehr bei Murnau fand am 13. und 14. Juni das Allradtraining von Mercedes-Benz München statt. Für zwei Maschinisten der Feuerwehr Gernlinden ergab sich die Möglichkeit an dem Training teilzunehmen und dabei in Theorie und Praxis zu lernen, wie man ein allradgetriebenes Fahrzeug sicher und effektiv im Gelände bewegt. Im Anschluss an die Theorie wurde alles mit voll beladenen Mercedes-Löschfahrzeugen direkt in die Praxis umgesetzt. Das ausgewählte Gelände mit seinen sehr anspruchsvollen Passagen und seinem schlammigen Untergrund war hierzu optimal. 

mehr Informationen und Bilder unter:

www.muenchen.mercedes-benz.de

uebung BGZ1_gros uebung BGZ6_gros Ende Juni veranstaltete die Feuerwehr Gernlinden zusammen mit der Feuerwehr Esting und der Johanniter Unfallhilfe eine gemeinsame Übung im Gernlindner Bürgerzentrum.
Die Übungsannahme war ein ausgedehnter Brand nach Schweißarbeiten im Dachgeschoss des Bürgerzentrums mit einer Vielzahl an verletzten und vermissten Personen.
Die anrückenden Kräfte aus Gernlinden und Esting hatten alle Hände voll zu tun um das gestellte Übungszenario zu bewältigen. So galt es 12 verletzte Personen über die Drehleiter und mit Atemschutztrupps aus dem Gebäude zu retten. Zusätzlich mussten im dicken Rauch noch vermissten Personen gesucht werden und dann das gesamte Bürgerzentrum mit Hilfe von Überdrucklüftern entraucht werden. Während dessen galt es unter Zuhilfenahme mehrerer Feuerwehrfahrzeuge die Brandbekämpfung im 3. OG des Bürgerzentrums durchzuführen und eine Sammelstelle für die Verletzten, inklusive einer ersten medizinischen Versorgung, einzurichten. Im Rahmen der neuen Alarmierung durch die Integrierte Leitstelle Fürstenfeldbruck wird die Feuerwehr Gernlinden in Zukunft öfter mit den Kamaradinnen und Kameraden aus Esting zusammenarbeiten. Insgesamt war der Übungsverlauf als sehr positiv zu bewerten. So konnten die eingesetzten Feuerwehrfrauen und -männer sowie die Sanitäter alle an sie gestellten Aufgaben in kurzer Zeit erfolgreich bewältigen. Die Übung wurde anschließend in einer Nachbesprechung grundlegend analysiert und so konnte noch die ein oder andere zukünftige Verbesserung ermittelt werden. Wir danken an dieser Stelle der Feuerwehr Esting und der Johanniter Unfallhilfe für Ihre Teilnahme.
GruppenbildGernlinden: Die Kindergärtnerinnen und Erzieherinnen des Bruder Konrad Kindergartens in Gernlinden hatten kürzlich einen besonderen Termin. Im Rahmen einer Brandschutzunterweisung erfuhren Sie bei der Feuerwehr Gernlinden die richtigen ersten Schritte im Falle eines Brandes. Die Angestellten lernten dabei welche Maßnahmen zur Evakuierung des Kindergartens ergriffen werden müssen, wie die Vollständigkeit der Kinder sichergestellt wird und auf welchen Wegen sie am besten mit den Gruppen das Gebäude verlassen können. Im weiteren Verlauf gab es noch Tips zum Absetzten eines Notrufes und eine Einweisung in den richtigen Umgangmit Feuerlöschern an einer Feuer-Simulationsanlage.

Weiterlesen...

2008_schule_grosGernlinden: Am Dienstag, den 22. Januar besuchten zwei Klassen der Grundschule Gernlinden im Rahmen Ihres Unterrichtes die Freiwillige Feuerwehr Gernlinden. Die wissenshungrigen Schüler bekamen dabei einen Einblick in die Arbeit und Gerätschaften der Feuerwehr und konnten auch einmal selbst in einem Feuerwehrauto Platz nehmen. Bereits im Vorfeld vermittelten die Lehrer den Schülern, welche Gefahren durch Feuer entstehen können und wie man in einer Notsituation richtig einen Notruf absetzt. Außderdem hatten Sie die Möglichkeit die im Unterricht zusammengetragenen Fragen direkt an die beiden Löschmeister Dieter Keller und Wilfried Schindler zu stellen.

kleinJahreshauptversammlung der Feuerwehr Gernlinden am 11.01.08

Am vergangenen Freitag, den 11.01.2008 fand bei der Freiwilligen Feuerwehr Gernlinden die Jahreshauptversammlung statt.

Zu Beginn lieferte Kommandant Ric René Unteutsch in seinem „Jahresbericht des Kommandanten“ einige interessante Daten zum vergangenen Jahr 2007. So wurde die Freiwillige Feuerwehr Gernlinden 2007 zu 104 Einsätzen, Bränden und technischen Hilfeleistungen alarmiert. Dies ist die höchste Anzahl an Einsätzen die die Feuerwehr Gernlinden in ihrer 83 jährigen Geschichte in einem Jahr zu bewältigen hatte. Als besonders hervorzuheben war hierbei der 15.06.2007 an dem durch Starkregen über 30 Keller, Tiefgaragen und Straßen im Ortsgebiet überschwemmt wurden. Innerhalb von fünf Stunden konnten die Schäden durch die Zusammenarbeit der Feuerwehren aus Gernlinden, Maisach, Überacker und Germerswang unter Kontrolle gebracht werden. Außer dem war die Feuerwehr Gernlinden im Rahmen der nachbarschaftlichen Löschhilfe beim Großbrand in der Müllverbrennungsanlage in Geiselbullach über mehrere Stunden im Einsatz. Hinzu kamen verschiedene Verkehrsunfälle, zwei davon mit eingeklemmten Personen, mehrere Brände von Lagerplätzen, Wohngebäuden und Containern in Gernlinden und Maisach sowie diverse andere Schadensfälle an Baustellen, Bahnstrecke und Gewerbebetrieben. Insgesamt waren in Summe 18 Brände, 80 technische Hilfeleistungen und 6 Fehlalarme abzuwickeln. Am 05. Mai 07 konnte die Feuerwehr den neuen Anbau des Gerätehauses einweihen und am 06. Mai am Tag der offenen Tür rund 1.000 Gernlindner Bürgerinnen und Bürgern die Arbeit der Feuerwehr näher bringen.

Weiterlesen...

1_Webbanner_155x55_Feuermelder
2_LFV_Webbanner_Mail_72dpi
3_Webbanner_155x55_Flammen
4_LFV_Webbanner_Mail_72dpi
5_Webbanner_155x55_Handy
6_LFV_Webbanner_Mail_72dpi
7_Webbanner_155x55_Hydrant
Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com