RWGernlinden: Am vergangenen Donnerstag konnte der neue Rüstwagen der Gemeinde Maisach, der bei der Feuerwehr Gernlinden stationiert ist, in die Alarmplanung der Integrierten Leitstelle Fürstenfeldbruck aufgenommen werden. Das Fahrzeug, welches bei Unfällen und schweren technischen Hilfeleistungseinsätzen zum Einsatz kommen wird, wurde Ende Oktober bei der Firma Lentner in Hohenlinden fertig gestellt und ausgeliefert. Die letzten Wochen wurden die Feuerwehrleute intensiv auf den umfangreichen neuen technischen Geräten geschult und können das Fahrzeug nun im Ernstfall betreiben.

Neben einer Seilwinde, schweren Hebekissen, einem Schienenrollwagen, einer Rettungsplattform zur Rettung von Personen aus Lkws verfügt das Fahrzeug auch über eine schwere Rettungsschere. Diese ist nötig da neue PKW Generationen vermehrt über hochfeste Karossen verfügen, bei denen die älteren Scheren an ihre Grenzen stoßen. Ein Plasmaschneidgerät zum Trennen von Stahl und Metallen, Stütz-Material für Tiefbauunfälle, ein motorbetriebener Trennschleifer sowie die schon bisher vorhandene Ausrüstung für Unfälle mit gefährlichen Stoffen und Chemikalien vervollständigen die Beladung. Den größten Anteil der rund 400.000 € trägt die Gemeinde Maisach, ca. 25% bezuschusst das bayerische Innenministerium. Neben den umfangreichen Konstruktionsarbeiten leistete die Feuerwehr Gernlinden auch einen finanziellen Beitrag zur Umsetzung des Konzeptes. Zusätzlich stifteten die Firmen ChemTrend und die Süddeutsche Societätsdruckerei finanzielle Mittel und eine spezielle Gefahrgut-Fasspumpe. Das Fahrzeug wurde notwendig da durch den sechsgleisigen Ausbau der Bahnstrecke München-Augsburg, den wachsenden Gewerbegebieten in der Gemeinde sowie durch den zunehmenden Schwerlastverkehr, die Anforderungen an die Feuerwehren in Sachen technischer Hilfeleistung immer weiter steigen. So wurde das Fahrzeug bereits vor 14 Tagen, noch während der Erprobungsphase, zu einem Einsatz angefordert bei dem Kohlenstoffmonoxid in einem Wohngebäude ausgetreten war. Der Öffentlichkeit wird der Rüstwagen bei der Einweihung am 07.und 08. Mai 2011 im Rahmen der Fahrzeugweihe mit Tag der offenen Tür vorgestellt.

Go to top