News aus dem Jahr 2015

P1000398_klein Gernlinden: Am Montag, den 21. Dezember erhielten wir bei der Feuerwehr Gernlinden zum zweiten Mal in diesem Jahr, ganz besonderen Besuch. Im Rahmen Ihres Unterrichts besuchten zwei 3. Klassen der Grundschule Gernlinden einen Vormittag lang die Feuerwehr. Zu Beginn erhielten die insgesamt 34 Schulkinder eine kurz Einführung in die Aufgaben einer Freiwilligen Feuerwehr. Die Brandschutzerziehung im 3. Schuljahr beschäftigt sich vor allem mit der Entstehung eines Brandes, wie man ihn vermeidet und wie das richtige Verhalten bei Feuer ist. Im Anschluss wurde dann, mit sachkundiger Begleitung von fünf Feuerwehrfrauen und -männern, die Ausrüstung und die Fahrzeuge genauer unter die Lupe genommen. Es bestand auch die Möglichkeit einmal selbst Platz in einem Feurwehrauto zu nehmen. Bei der abschließenden Brotzeit diskutierten die Kinder dann aufgeregt über den spannenden Tag.

P100207 kleinGernlinden: Am Freitagabend den 20.11.2015 nutzten rund 15 Jugendliche aus der Asylbewerberunterkunft in der Rudolf-Diesel-Straße die Chance, sich das Thema Feuerwehr im Gerätehaus der Feuerwehr Gernlinden genauer erklären zu lassen. Im Laufe des Abends wurden verschiedene Stationen rund um die Feuerwehr durchlaufen. Unter anderem waren darunter Löschübungen, Erste Hilfe sowie verschiedene Einsatzgerätschaften. Ziel sollte sein, nebenbei auch ein Verständnis für die Abläufe beim Auslösen der Brandmeldeanlage in der Unterkunft der unbegleiteten Jugendlichen zu vermitteln. Der Abend hat allen Beteiligten sehr viel Spaß bereitet. Als Abschluss gab es eine gemeinsame Brotzeit mit den Feuerwehrkameradinnen und -Kameraden aus Gernlinden sowie ein Kickerturnier mit gemischten Teams.

P100260 klein

Gernlinden: Ende November konnte die Feuerwehr Gernlinden das neue Löschgruppenfahrzeug vom Typ LF20 bei der Firma Lentner in Hohenlinden abholen. Das Fahrzeug ersetzt das 27 Jahre alte LF8 und wird das Erstausrückefahrzeug der Wehr. Das Löschfahrzeug verfügt neben einem 2.000 Liter Wassertank auch über 200 Liter Schaummittel die direkt in der Pumpe zugemischt werden können. Es verfügt über 400m Schlauchmaterial und beherbergt 9 Sitzplätze. Auf der Anfahrt können sich vier Einsatzkräfte mit schwerem Atemschutz ausrüsten. Zusätzlich erweitern eine Schiebeleiter und ein Sprungretter die technischen Rettungsmöglichkeiten der Feuerwehr. Etliche Geräte des alten Fahrzeuges konnten übernommen werden und so zu einer Kostenverringerung beitragen. Anfang Dezember wird das Fahrzeug nach den nötigen Schulungen in die Alarmierung aufgenommen.

MF 3746 kleinAm 27.09.2015 um 06:48 Uhr erblickte Johannes Valentin Steffel zur großen Freude seiner Eltern Verena und Martin das Licht der Welt. Mit 3.800g und 54cm ist er der ganze Stolz seiner Eltern. Johannes bekommt die Feuerwehrtradition bereits in die Wiege gelegt. Nicht nur sein Vater ist über 20 Jahre aktives Mitglied der Feuerwehr Gernlinden sondern auch sein Onkel Andreas Gruber war bereits 2. Kommandant. Zusätzlich ist Johannes der Urenkel von Hans Gruber(†), unseres langjährigen Kommandanten und Kreisbrandmeister. Auch wenn sich erst noch zeigen wird ob sich Johannes später für die Feuerwehr begeistert, gratulieren wir der jungen Familie herzlich und wünschen den Dreien für die Zukunft alles Gute!  

LP WasserGernlinden: Am vergangenen Donnerstag und Freitag legten insgesamt drei Gruppen und damit 24 Feuerwehrleute, darunter drei Frauen der Freiwilligen Feuerwehr Gernlinden erfolgreich die bayerische Leistungsprüfung vor der Kreisbrandinspektion ab. Alle zwei Jahre darf ein Feuerwehrmitglied zur Prüfung antreten und erreicht mit erfolgreichem Bestehen die nächsthöhere der insgesamt sechs Stufen. Ziel der Prüfung ist es, in einem vorgegebenen Zeitrahmen einen Löschaufbau mit schwerem Atemschutz vorzunehmen, Knoten fehlerfrei zu binden und eine Wasserversorgung aus einem offenen Gewässer, eine sogenannte Saugleitung, zu errichten. Kreisbrandrat Hubert Stefan, der als Prüfer fungierte, lobte die hervorragenden Leistungen der Teilnehmer und bedankte sich bei den Ausbildern für die gute Vorbereitung.  

Gefahrgut ÜbungGernlinden: Am vergangenen Mittwochabend hieß es für die Feuerwehrfrauen und –männer aus Gernlinden den Ernstfall bei einem Unfall mit einem Gefahrstoff zu üben. Das angenommene Szenario war eine Panne beim Beladen eines Fasses mit  Methanol. Durch den simulierten Schaden trat der Stoff unter hohem Druck aus einem Transportfass aus. Die ersten Maßnahmen bei einem solchen Schadenszenario sind ein präzises Erkennen und Einordnen der Gefahr und des Gefahrstoffes, das Einleiten von Absperrmaßnahmen, die schnelle Rettung von Personen aus dem unmittelbaren Gefahrenbereich mit Chemikalienschutzanzügen und das gezielte Nachalarmieren von speziellen Einsatzmitteln.

Weiterlesen...

lkw-rettung kleinGernlinden/Maisach: Im Mai stand bei den Feuerwehren aus Maisach und Gernlinden das Thema Rettung von verletzten Personen aus LKW auf dem Ausbildungsplan. Um das gemeinsame Arbeiten im Falle von Unfällen mit LKW zu trainieren wurden zwei Übungen organisiert. Anfang Mai stand in Gernlinden ein theoretischer Unterricht zum Thema LKW Unfälle und technische Rettung auf dem Programm. Im Anschluss daran fand eine Woche später auf dem Volksfestplatz in Maisach eine realistische Einsatzübung statt. Das Highlight dabei war eine originale Fernfahrerkabine, die ein in München ansässiger Hersteller zur Verfügung gestellt hatte und die von den Feuerwehren fachgerecht zerlegt werden konnte.

Weiterlesen...

90jahre kleinGernlinden: Am vergangenen Samstagabend feierte die Freiwillige Feuerwehr Gernlinden Ihr 90 jähriges Jubiläum. Nach einem ökumenischen Gottesdienst in der Bruder-Konradkirche unter der Leitung von Pfarrer Terance Palliparambil und Prädikantin Ingrid Sengpiehl-Schlam fand der offizielle Festakt im Pfarrsaal Bruder-Konrad statt. Geladen waren rund 120 Gäste, darunter Vertreter der Gemeindefeuerwehren, des Gemeinderates der Ortsvereine sowie die Feuerwehr Esting als Patenfeuerwehr.

Weiterlesen...

CIMG8565 kleinCIMG8576 klein Gernlinden: Wie jedes Jahr unterstützte die Feuerwehr Gernlinden den Burschenverein bei 2 Terminen rund um das traditionelle Maibaumaufstellen. Am Donnerstagnachmittag den 30.04. wurde das Einholen des Baumes aus einem nahe gelegenen Waldstück im Gemeindebereich mit Personal und 2 Fahrzeugen zur Absicherung bis in den Ortskern in Gernlinden begleitet. Trotz beständigem Regen wurde am Freitag Vormittag traditionell mit Hilfe der Ortsvereine und freiwilligen Helfern der Maibaum mit Muskelkraft vor dem Bürgerzentrum aufgestellt. Die Feuerwehr Gernlinden unterstützte hier wie immer tatkräftig beim Aufstellen des Baumes.

verdienstkreuz hans gruber klein Nachruf für Hans Gruber, ehemaliger Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Gernlinden, ehm. Vorsitzender und Kreisbrandmeister a.D., ehem. Gemeinderat

Die Freiwillige Feuerwehr Gernlinden trauert um ihren ehemaligen Kommandanten und ehemaligen Vereinsvorsitzenden sowie Kreisbrandmeister a.D. Hans Gruber, der am 14.03.2015 nach kurzer schwerer Krankheit verstorben ist.

Hans Gruber wurde am 08.08.1927 in München geboren. Nach dem Krieg zog er mit seiner Frau Agnes nach Gernlinden und trat am 01.10.1957 mit 30 Jahren in die Freiwillige Feuerwehr Gernlinden ein. Bereits ein Jahr später 1958 wurde er zum Kommandanten gewählt. Dieses Amt führte er 28 Jahre lang bis 1986. 1978 wurde Hans Gruber zusätzlich auch zum 1.Vorstand des Feuerwehrvereines gewählt. Dieses Amt hatte er bis 1983 inne. Mit der Übergabe des Kommandantenamtes 1986 wurde er dann noch einmal 1. Vorstand des Feuerwehrvereines und blieb dies bis zum Jahr 2001.

Weiterlesen...

1_Webbanner_155x55_Feuermelder
2_LFV_Webbanner_Mail_72dpi
3_Webbanner_155x55_Flammen
4_LFV_Webbanner_Mail_72dpi
5_Webbanner_155x55_Handy
6_LFV_Webbanner_Mail_72dpi
7_Webbanner_155x55_Hydrant
Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com