Einsätze aus dem Jahr 2020

Oelspur kleinGernlinden: Am frühen Dienstagnachmittag den 13.10. wurden wir zu auslaufendem Hydrauliköl aus einem LKW auf die neue Maisacher Südumfahrung, Staatsstraße 2345 alarmiert. Vom Kreisververkehr aus Gernlinden kommend, hatte der LKW auf ca. 300m Hydrauliköl verloren und war infolge auf der Fahrbahn nicht mehr fahrbereit stehen geblieben. Durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr wurde das Öl mit Ölbinder abgebunden sowie die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr abgesichert.

Hubschrauber kleinGernlinden-Ost: Am späten Sonntagabend des 06.09. wurden wir gemeinsam mit den Kameraden der Feuerwehr Esting zur Unterstützung des Rettungsdienstes sowie zur Ausleuchtung für die Landung eines Rettungshubschraubers alarmiert. Mit den am Einsatz beteiligten Fahrzeugen wurde der eigentliche Landeplatz sowie die umliegenden Hindernisse (Freileitungen) ausgeleuchtet, im Verlauf des Einsatzes konnten wir den Rettungsdienst auch noch beim Transport der Patientin in den Rettungshubschrauber unterstützen.

Wasserschaden kleinGernlinden: Am Abend des 03.09. sowie am Morgen des 04.09. wurden wir jeweils zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage ins Gewerbegebiet nach Gernlinden alarmiert. Am Donnerstagabend hatte die Gaswarnanlage im Bereich der Verpackung eines chemieverarbeiteten Betriebes ausgelöst. Der Betrieb hat coronabedingt ein Schichtsystem eingeführt wodurch bis 22:00 Uhr noch vor Ort gearbeitet wird. Der betroffene Bereich wurde von der Feuerwehr mittels Messgeräten überprüft wobei keine konkrete Ursache gefunden werden konnte.

VU kleinEsting: Am Dienstagabend den 07.07.2020 um ca. 18:00 Uhr wurden die Feuerwehren aus Esting und Gernlinden zu einem Verkehrsunfall mit Motorrad auf die Brücke der St. 2345 über die B471 alarmiert. Ein PKW und ein Motorrad mit 2 Personen waren Kollidiert wobei die Fahrer teilweise verletzt wurden.

Bunker kleinGernlinden: Am Dienstagmorgen den 30.06.2020 wurden wir gemeinsam mit den Kameraden aus Maisach zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage ins Gewerbegebiet nach Gernlinden alarmiert. Der Auslösegrund war ein technischer Defekt an einem Sensor der Sprinklertechnik. Zu einem Brandereignis kam es nicht. Nach rund einer halben Stunde konnten alle Einsatzkräfte wieder abrücken.

Verkehrsunfall kleinEsting: Am Freitag den 26.06.2020 wurden die Feuerwehren aus Esting und Gernlinden auf die B471 zu Sicherungsmaßnahmen nach einem Verkehrsunfall alarmiert. Durch die Feuerwehr wurden Betriebsstoffe aufgenommen und die Einsatzstelle abgesichert sowie an den beiden zugehörigen Anschlussstellen der Verkehr ausgeleitet. Nach 2 Stunden war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.

Regen kleinGernlinden: Am Mittwoch den 17.06.2020 wurden wir aufgrund des starken Regens durch die Integrierte Leitstelle Fürstenfeldbruck zu einer überfluteten Fahrbahn auf die Staatsstraße 2345 nach Gernlinden alarmiert. Noch während der Erkundung vor Ort wurden wir über Funk über einen Paralleleinsatz informiert. In einer Betreuungseinrichtung war Wasser durch einen technischen Defekt im 2.OG ausgetreten und über die Zwischendecken in die darunterliegenden Stockwerke gelaufen.

VU kleinGernlinden / Gernlinden-Ost: In der Nacht von Frohnleichnam auf Freitag den 12.06. wurden wir um 01:58 Uhr zu einer Türöffnung in die Graf-Toerring-Str. nach Gernlinden alarmiert. Nachbarn hatten Hilferufe bemerkt und daraufhin die Integrierte Leitstelle Fürstenfeldbruck alarmiert.

Saugen 2 kleinSaugen 1 kleinGernlinden: Am Montagmorgen den 08.06.2020 wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Gernlinden um viertel vor acht zu einem Wasserschaden in die Hugo-Brunninger-Str. alarmiert. Aufgrund eines Defekts war Wasser im Keller auf ca. 60 qm 20 cm hoch ausgetreten. Das Wasser wurde mit Hilfe von Tauchpumpen und Wassersaugern aus dem Keller gepumpt. Nach rund 2 Stunden konnte die Feuerwehr Gernlinden wieder einrücken.

Im Einsatz:

LF 20, RW

Saugen 2 kleinEsting: Am Freitag den 05.06. wurden wir zusammen mit der FF Esting zu einem Verkehrsunfall auf der B471 alarmiert. Der Unfall ereignete sich gegen 12:30 Uhr im Bereich der Anschlußstelle Esting. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatten die Insassen der beiden teilweise massiv verformten Unfallfahrzeuge diese bereits verlassen und wurden vom Rettungsdienst betreut.

1_Webbanner_155x55_Feuermelder
2_LFV_Webbanner_Mail_72dpi
3_Webbanner_155x55_Flammen
4_LFV_Webbanner_Mail_72dpi
5_Webbanner_155x55_Handy
6_LFV_Webbanner_Mail_72dpi
7_Webbanner_155x55_Hydrant
Go to top