Wasser kleinGernlinden: Am Wahlsonntag den 15.03. kam es gegen 13 Uhr zu einem Küchenbrand im ersten OG eines Mehrfamilienhauses in der Ganghoferstraße. Zwei Personen erlitten dabei eine leichte Rauchgasinhalation. Bei Eintreffen der alarmierten Feuerwehr Gernlinden befanden sich noch mehrere Personen in der schon deutlich verrauchten Wohnung. Diese wurden über das Treppenhaus in Sicherheit gebracht. Zeitgleich erkundete ein Trupp unter schwerem Atemschutz mit einer Wärmebildkamera die Brandstelle. In der Küche hatten sich aus unbekannter Ursache ein Elektroofen und ein Kühlschrank entzündet.

Mit Hilfe eines Kleinlöschgerätes konnte die Einrichtung gekühlt werden. Anschließend wurden Ofen und Kühlschrank durch den Atemschutztrupp ausgebaut und ins Freie gebracht sowie die Wohnung mit einem Überdrucklüfter entraucht. Die Bewohner wurden bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes durch die Feuerwehr medizinisch gesichtet und erstversorgt. Zwei Personen mussten ambulant durch den Rettungsdienst behandelt werden. Da die Wohnung für einen Tag nicht genutzt werden kann organisierten Freunde eine Unterbringung der Familie. An dem Kühlschrank und dem Ofen entstand Totalschaden.

Im Einsatz:

MZF, LF 20, TLF 16/25, RW, MZA

1_Webbanner_155x55_Feuermelder
2_LFV_Webbanner_Mail_72dpi
3_Webbanner_155x55_Flammen
4_LFV_Webbanner_Mail_72dpi
5_Webbanner_155x55_Handy
6_LFV_Webbanner_Mail_72dpi
7_Webbanner_155x55_Hydrant
Go to top