Wasserschaden kleinGernlinden: Am Abend des 03.09. sowie am Morgen des 04.09. wurden wir jeweils zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage ins Gewerbegebiet nach Gernlinden alarmiert. Am Donnerstagabend hatte die Gaswarnanlage im Bereich der Verpackung eines chemieverarbeiteten Betriebes ausgelöst. Der Betrieb hat coronabedingt ein Schichtsystem eingeführt wodurch bis 22:00 Uhr noch vor Ort gearbeitet wird. Der betroffene Bereich wurde von der Feuerwehr mittels Messgeräten überprüft wobei keine konkrete Ursache gefunden werden konnte.

Leck kleinNach einer Stunde war der Einsatz für die Kräfte der Feuerwehren aus Gernlinden und Maisach wieder beendet. Am Freitagmorgen wurden wir dann, wieder gemeinsam mit den Kameraden aus Maisach, zur ausgelösten Brandmeldeanlage im Nachbarbetrieb alarmiert. Ein Fahrer hatte mit seinem Gabelstapler bei Verladearbeiten einen Sprinklerkopf beschädigt. Der betroffene Gabelstapler wurde mittels Anschlagmaterial der Feuerwehr und einem weiteren Stapler von uns aus dem Bereich entfernt, die Sprinklerleitung abgeschiebert sowie die betroffene Leitung mit einem Holzkeil abgedichtet. Auch hier war der Einsatz nach ca. einer Stunde für uns wieder beendet.

Im Einsatz:

MZF, LF 20, RW

Weitere Kräfte:

Feuerwehr Maisach, Rettungsdienst

1_Webbanner_155x55_Feuermelder
2_LFV_Webbanner_Mail_72dpi
3_Webbanner_155x55_Flammen
4_LFV_Webbanner_Mail_72dpi
5_Webbanner_155x55_Handy
6_LFV_Webbanner_Mail_72dpi
7_Webbanner_155x55_Hydrant
Go to top