Berkirchen-Lus: Am vergangenen Mittwochabend hatten die Feuerwehren Feldgeding und Gernlinden eine besondere Übung. Als Übungsobjekt konnte ein Abbruchhaus in der Zweigstraße in Bergkirchen-Lus gewonnen werden. Das angenommene Szenario war ein Zimmerbrand mit insgesamt sechs vom Rauch eingeschlossenen Personen im Gebäude.

Die Einsatzkräfte mussten schnellstmöglich einen Überblick bekommen, sich mit schwerem Atemschutz ausrüsten und mittels Wärmebildkamera im Gebäude nach den Personen suchen. Im weiteren Verlauf wurde auch noch das Ausleuchten eines Landeplatzes für einen Hubschrauber geübt. Nach rund 20 Minuten konnte alle Personen erfolgreich aus dem Haus befreit und dem Rettungsdienst übergeben werden. Bei der anschließenden Übungsdurchsprache wurde das Vorgehen und die Taktik nachbesprochen. Einen positiven Effekt hatte die Übung in jedem Fall. Es stellte sich dabei heraus, dass einige Hydranten in der Zweigstraße durch Straßenbauarbeiten so eingeteert waren, dass sie sich nicht öffnen ließen. Hier wird die Gemeinde Bergkirchen umgehend eine Reparatur vornehmen.

Im Übungseinsatz:

MZF

LF20

TLF 16/25

RW

LF 8 Jugend

Feuerwehr Feldgeding

1_Webbanner_155x55_Feuermelder
2_LFV_Webbanner_Mail_72dpi
3_Webbanner_155x55_Flammen
4_LFV_Webbanner_Mail_72dpi
5_Webbanner_155x55_Handy
6_LFV_Webbanner_Mail_72dpi
7_Webbanner_155x55_Hydrant
Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com