Gernlinden: Am Mittwochabend den 09.05. wurden die Feuerwehren aus Geiselbullach & Gernlinden sowie Rettungswägen des MKT, der Aicher Ambulanz Union und des Bayerischen Roten Kreuzes zu einem größeren Übungseinsatz in den Gernlindener Oberweg alarmiert. Bei dem angenommenen Verkehrsunfall mit einem LKW sowie 2 PKW wurden mehrere Personen verletzt und eingeklemmt.

Im Verlauf der Übung galt es, die Schwere der Verletzungen seitens des Rettungsdienstes zu priorisieren sowie die einzelnen Patienten mit schwerem Gerät durch die Feuerwehren zu retten. Durch den angenommenen Unfallhergang hatte der LKW eine Schuttmulde verloren, diese musste durch die Einsatzkräfte unterbaut und gegen Kippen und Wegrutschen gesichert werden. Ziel der Übung war das Training der Zusammenarbeit an der Einsatzstelle zwischen Rettungsdienst und Feuerwehr sowie die Versorgung und Rettung von Personen aus verunfallten Fahrzeugen.

Die Feuerwehr Gernlinden bedankt sich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Feuerwehr Geiselbullach sowie den Besatzungen der Rettungswägen für die gemeinsame Übung.

An der Übung beteiligt:

MZF, LF20, RW, TLF16/25

Feuerwehr Geiselbullach,

MKT, AAU, BRK

 

 

1_Webbanner_155x55_Feuermelder
2_LFV_Webbanner_Mail_72dpi
3_Webbanner_155x55_Flammen
4_LFV_Webbanner_Mail_72dpi
5_Webbanner_155x55_Handy
6_LFV_Webbanner_Mail_72dpi
7_Webbanner_155x55_Hydrant
Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com